Beiträge

, ,

Geburtsvorbereitung für LGBTIQ*- Personen

Mit diesem gender- und identitätssensiblen Wochenendkurs möchten wir LGBTQIA* Menschen ein kleines Stück auf ihrem Weg zum Elternwerden begleiten. Wir werden uns intensiv mit dem Geburtsgeschehen an sich beschäftigen und mögliche vorbereitende sowie unterstützende Maßnahmen besprechen und ausprobieren. Dabei sollen auch die emotionale und die körperliche Ebene Raum bekommen. Außerdem kann es Austausch über Themen wie queere Elternschaft und Strategien im Umgang mit heteronormativen und geschlechterbinären Strukturen und Denkmustern geben.

Wir freuen uns über Teilnahme unabhängig von der Schwangerschaftswoche. Alle Personen, die bei der Geburt dabei und/oder in die Elternschaft des Kindes involviert sein werden, sind bei dem Kurs willkommen.

Laura (BPoC, nonbinary, Pronomen: sie*/they) und Martha (weiß, cis, ally, Pronomen: sie)

Termine:
16. – 18. Februar 2024
10. – 12. Mai 2024
Freitag: 18.00 – 21.00
Samstag/Sonntag: 10.00 – 18.00 (mit Mittagspause)

Kosten:
260,- pro schwangere Person/234,- für FAmOs Mitglieder
80,- pro Begleitperson/72,- für FAmOs Mitglieder

Fragen und Anmeldung: famos@regenbogenfamilien.at

Geburtsvorbereitungskurs für werdende Regenbogen-Eltern

Schwangerschaft und Geburt sind ganz besondere Ereignisse im Leben eines Menschen. Und auch wenn neun Monate Schwangerschaft sich manchmal in die Länge ziehen, so bieten sie viel Zeit zur Vorbereitung auf das Erlebnis Geburt und das Abenteuer Elternsein.

Ein für viele Eltern wesentlicher Teil der Vorbereitungen ist die Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs. Die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Geburt gibt werdenden Eltern mehr Sicherheit für die kommende Geburt und den Start in das Leben mit Kind/ern. Der Abend bietet ausreichend Zeit und Gelegenheiten, alle Fragen rund um die bevorstehende Geburt mit einer erfahrenen Hebamme zu besprechen.
Die Hebamme Julia Eva Friedrich will mit ihren Kursen im Regenbogenfamilienzentrum Wien lesbischen Paaren und allen werdenden Eltern, die sich nicht der heterosexuellen Mehrheit zugehörig fühlen, einen geschützten Rahmen bieten, wo Schwangere und ihre Begleitpersonen sich ganz auf sich selbst und das bevorstehende Ereignis konzentrieren können.

Programm:

  • Die letzten Wochen vor der Geburt: Ängste, Vorfreude, Schwangerschaftsbeschwerden und die letzten Vorbereitungen
  • Der Geburtsbeginn: von obligatorischen Fehlstarts und dem tatsächlichen Geburtsbeginn
  • Die Geburt: Gebärpositionen und Schmerzmanagement
  • Die Rolle der Partnerin und anderer Begleiter_innen während der Geburt
  • Was passiert unmittelbar nach der Geburt?
  • Die ersten Wochen nach der Geburt: Neugeborenenpflege und Stillen

Zielgruppe: Schwangere alleine oder mit Begleitung

Kurszeiten: Freitag  16.30 h bis 20.30 h
Kosten: 60 EUR pro Person
Aktion für Famos-Mitglieder: 50 EUR pro Person

Nächster Termin: Freitag, 5. April 2019 und auf Anfrage.

Hier geht’s zur Anmeldung